Techniken & Instrumente
  1. Touch for Health, Muskelgruppen und Zusammenhänge
  2. Brain-Gym, die körperlichste Variante
  3. Fußreflexzonenmassage, Nervenendpunkte am Fuß
  4. Bachblütentherapie, seelisch-körperliche Selbsthilfe
  5. Edelsteintherapie, seelische -körperliche Blockaden
  6. Psycho-Kinesiologie, Muskeltest, Gefühle und  Bewegung
  7. Transformations-Kinesiologie, Denkmuster und Entwicklung
  8. Reiki, universale und universelle Lebensenergie stärken
  9. Three In One, Seelische Blockaden

Mehr über Kinesiologie

Was ist Kinesiologie?

Das Wort Kinesiologie setzt sich aus den Begriffen KINESIS wie Bewegung und LOGOS die Lehre zusammen. Also die Lehre der Bewegungen. Angesprochen sind alle Bewegungen und Abläufe im menschlichen Körper. Kinesiologie ist eine sanfte, körperbezogene Methode mit unterschiedlichsten Verfahren, die auf ein verbessertes Verständnis und Gefühl für den eigenen Körper abzielen. Ausserdem werden Selbstheilungskräfte angeregt, wodurch die Gesundheit stabilisiert, verbessert oder wieder hergestellt werden kann. 

Gesundheit, was ist das?

Die Psyche, die elektromagnetischen Felder, die biochemischen Substanzen und die Körperstruktur sind die vier tragenden Säulen der menschlichen Gesundheit. Der Mensch gilt als gesund, wenn diese vier Einheiten in Ordnung sind, die Lebensenergie frei fließen kann. 

Was bedeutet das Wort Lebensenergie?

Die Lebensenergie ist jene Kraft, die gesund macht und gesund erhält, eine Kraft, die Wachstum und Entwicklung bewirkt. Positive Gefühle und Denkmuster erhöhen die Lebensenergie, während die negativen diesen Fluss verringern. Dieses Wissen beruht auf der Entdeckung, dass jeder der Akupunkturmeridiane mit einem bestimmten Gefühlszustand korrespondiert. Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests und bestimmter Meridianpunkte können störende Faktoren festgestellt werden und durch spezielle Energieübungen und Techniken zum Stress Abbau  ausgeglichen werden. So kann unsere Lebensenergie wieder frei fließen und besser genutzt werden.

Wie arbeitet ein Kinesiologe ?

Der/Die Klient/in formuliert mit Hilfe des Kinesiologen ein positives Ziel:

Beispiel:

  • Ich habe Rückenschmerzen. Was lastet auf mir?
  • Was soll sich in meinem Leben verändern?
  • Was möchte ich erreichen ?

Ein wichtiges Instrument in der Kinesiologie ist der Muskeltest. Hiermit besteht die Möglichkeit, über die fünf Sinne hinaus mit allen Ebenen des Bewusstseins und Unterbewusstseins zu kommunizieren. Ziel der Beratung ist es, nach Stressfaktoren zu suchen, geeignete Entspannungs-, Bewegungs-, Atemübungen etc. auszuwählen und ein Selbsthilfeprogramm zu erstellen. 

Wo kann Kinesiologie eingesetzt werden?

  • Zur Gesundheitsvorsorge, bei Erschöpfungszuständen, zur Stressbewältigung, zur Förderung von Lernfähigkeit, Lernfreude und Konzentration
  • Bei Wendepunkten im Leben wie z. B. Einschulung, Pubertät, Berufsbeginn, Wechseljahre, Trennung/Scheidung, Tod eines Angehörigen.
  • Bei Ängsten, z.B. vor Prüfungen, Mobbing, Zahnarztbesuchen, Operationen...........!